WOSL am 19. August 2017 (aus Helfersicht)

WOSL am 19. August 2017 (aus Helfersicht)

Wer am Samstag, 19.8.2017 in Weyhe unterwegs war, wird sich vielleicht über die vielen farbigen Kreidemarkierungen auf den Wegen gewundert haben: WOSL??? Was kann das bedeuten? Wolfgang Arbeiter schlägt vor: „WO Soll ich Laufen?“ Damit liegt er gar nicht so verkehrt, denn hier haben die Helfer des Orga-Teams des ersten Weyher OrtsSchild Laufs in Fleißarbeit die gesamte 33km lange Strecke immer wieder markiert, weil der Regen die Kreide schnell verschwinden ließ.

Als Helfer und Teilnehmer kann man die umfangreiche Vorbereitungs- und Organisationsarbeit des Teams um Heiko, Daniel, Katharina und Nele… sowie vielen weiteren nur bewundern. Denn es wurde ja nicht nur die Gesamtstrecke zum Laufen angeboten, sondern auch Staffeln mit unterschiedlicher Streckenlänge waren möglich. Das bedeutet, dass mit gesponserten Kleinbussen die jeweiligen Teilnehmer zu ihrem Startpunkt gebracht und nach der Staffel wieder abgeholt werden mussten! Die Gemeinde Weyhe hat 9 Ortsteile, das hieß auch 9 Verpflegungsstellen, wo die Staffelübergabe erfolgte. Auch hier standen Tisch, Wasser, Iso und Obst schon bereit als wir Helfer Gudrun, Heide, Wolfgang und ich (Susanne) im Jeebel eintrafen.

Da es bei diesem Lauf nicht um Zeiten ging, kamen die meisten Läufer/innen auch ganz entspannt zu unserem Posten und ließen sich etwas Zeit für ein Getränk oder etwas Obst. Umrahmt wurde die ganze Veranstaltung vom Treffen vor dem Start vor dem Leester Rathaus und nach dem Lauf wieder dort, um eine Bratwurst oder Butterkuchen zu essen und bei einem Getränk die wirklich gelungene Premiere zu feiern. Wir freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr! Dieses Mal waren vom Lauftreff schon über 40 Teilnehmende als Läufer oder Helfer dabei, das könnte sogar noch mehr werden!

Bericht und Fotos: Susanne