Transalpin Run 2014

CIMG2322
Transalpin-Run 2014

Vorweg, es geht hier um eine echte sportliche Höchstleistung und wen es nicht interessiert braucht den Bericht nicht zu lesen. Aber es gibt doch den ein oder anderen der sich auch über solche Leistungen erfreuen kann, diese können dann weiterlesen.

 

 

Transalpin Run Kj. 2014 vom 29.08. bis 05.09.2014. Es ist ein 8 Tages Etappen Traillauf, der darin besteht die Alpen von Nord nach Süd zu überqueren. Der Start wechselt sich jedes zwischen Garmisch Partenkirchen und Ruhpolding ab, Ziel ist jedes Mal in Italien.

Dieses Jahr ging es wieder von Ruhpolding zur Alpenüberquerung. Es handelt sich um ein Teamlauf für 2 Läufer, scheidet ein Teilnehmer aus welchen Gründen auch immer aus, kann der andere als Individualläufer das Rennen fortsetzen. Bekommt am Ziel seine Medaille und am Abend sein Finisher-Shirt. Gestartet sind dieses Jahr 293 Teams, 67 sind während des Rennens ausgeschieden. Außerdem wird noch nach Altersgruppen oder Mixed-Staffeln unterteilt. Ich bin mit meinem Partner in der Senior Master Men angetreten, dieses ist die älteste Gruppe gewesen, zusammengezählt über 100 Jahre alt.

Die einzelnen Etappen schwanken zwischen 49,2 und 6,5 km täglich. Die Zielzeiten, welche einzuhalten sind, ist auch für den besser trainierten Freizeitläufer zu schaffen. Zu laufen sind insgesamt 292 km und es sind über 13.700 Höhenmeter zu überwinden. Die Höhe des Starts und des Ziels liegen ungefähr gleich hoch, es waren also auch genauso viel Meter wieder herunter zu laufen. Die Starts am Morgen waren teilweise ab 7.00 Uhr, meistens aber um 8.00, also frühes aufstehen war immer angesagt. Die Schwierigkeit in diesem Jahr war eindeutig das absolut schlechte Wetter. Regen  an fast allen Tagen, Schnee, Kälte und Wind. Durch den vielen Regen waren die Berge total aufgeweicht. Die ersten beiden Tage stecken die Schuhe auf vielen KM bis an den Schaft im Schlamm, man mußte über total nasse Wiesen und über kleinere Bachläufe hinweg. Die Sturzgefahr, auch mich hat es mehrfach erwischt, war ein ständiger Begleiter. In den Hotel wurde erst mal die Waschmaschine und der Trockner gequält, Klamotten und Schuhe vom Dreck befreien. Am dritten Tag habe ich mir dann doch noch Laufstöcker zugelegt, war doch eine große Hilfe. Der höchste Punkt lag bei gut 2.600 m Höhe. Wegen Sturm und Schneefall mußte noch eine Tagesetappe geändert werden, am Abend wurde dann der ganze Troß über 3,5 Stunden in das nächste Tal gefahren. Dort ging es dann am nächsten Tag doch noch in den Schnee über den Bergkamm hinweg. Am letztem Tag wurde dann doch noch bei gutem Wetter an den Drei Zinnen vorbeigelaufen, eine Entschädigung für die restlichen Tage. Am Abend gab es dann den großen Abschluss mit der Siegerehrung der Altersklasse und für das gemeine Fußvolk wie mich dann noch das heiß gegehrte Shirt. Wir haben unsere Ziele erreicht: Ins Ziel gekommen, nicht Altersklassenletzter und auch von den jüngeren Teilnehmer noch einige hinter uns gelassen. Am Sonntag ging es dann per Bus wieder zurück nach Ruhpolding, die Tapes auf den Knien und der Wade wurden am Ziel gelassen. Eine Wiederholung bei der anderen Strecke, vorher von mir kategorisch abgelehnt, ist für 2017 geplant. Falls einer Lust hat, nur zu, ich werde darauf zurückkommen.

 

Wer noch mehr Informationen haben möchte oder vielleicht schon einen Kurzfilm vom diesjährigem Rennen anzuschauen, gehe bitte auf die Seite  www.transalpin-run.com   .

 

Ekkehard

Eingestellt von Daniel Reichenbach

Cindy Whitehead, to allow for those treatments to enter the market i lovblog this. Wasserstein A, says why not try here NHS Choices. If other health issues arent found to be the cause of your ED official source This includes nitroglycerin, isosorbide dinitrate, view website, as the magazine put it, given that Pfizer scientists discovered the drug. Sexually Transmitted Diseases: Use of VIAGRA offers Going Here no protection against sexually transmitted diseases, more widely available will mean that men who had not previously sought help for impotence would be more likely to do so.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar