Hitze- und Wasserschlacht beim Bremen Marathon

Hitze- und Wasserschlacht beim Bremen Marathon
Der Bremen Marathon erlebt häufiger extreme Wettersituationen – so auch in diesem Jahr, in dem die Temperaturen um 25 Grad besonders den Läufern auf der Halb- und Marathonstrecke zu schaffen machten. Aber auch das große Helferteam vom Weyher Lauftreff, das dem Ansturm zeitweise kaum gewachsen war, kam tüchtig ins Schwitzen beim Wasserschleppen, Iso-Getränke anrühren und beim Auf- und Abbau der „Versorgungsmeile“, bestehend aus Ständen mit Iso-Getränken, Wasser, frisch geschnittenem Obst und Schwämmen.
Früh am Morgen begann bereits die Arbeit für die fast 30 Helfer, da auch die Stände selbst aufgebaut werden müssen.
Dank Inge wurden die Vorbereitungen und  das Team, bevor der Ansturm begann, im Bild festgehalten:
100_1374v100_1388v
Die zum Fotographieren „engagierte“ rasende Reporterin „Karla Kolumna“ machte sich derweil per Rad auf den Weg, die Newcomer beim 10km-Lauf aufzuspüren und bis zum Ziel zu begleiten. Man sieht Ina und Karin die Freude an, nach nur einem knappen halben Jahr als Laufanfänger zum ersten Mal einen 10km-Lauf zu schaffen!
ina-zieleinlaufvkarin-zieleinlaufv
Genauso viel Spaß hatte auch die Gruppe mit Brigitte, Ilka, Berit und Melanie, die ebenfalls den 10km Lauf erfolgreich schaffte und dann sogar noch als Helfer zum Stand des Lauftreffs kam:

10km Läuferinnen mit "Karla Kolumna"

10km Läuferinnen mit "Karla Kolumna"

Auch Rita und viele Läufer des Weyher Lauftreffs, die heute nicht aktiv laufen konnten oder wollten, erschienen im Laufe des Vormittags, um das Helferteam tatkräftig zu unterstützen, denn heute wurde wirklich jede Hand gebraucht!
Nach einer ruhigeren Phase am Stand kam mit großem Abstand als erster Oliver Sebrantke an der Verpflegungsmeile vorbei und sicherte sich mit 2:35:55  mit fast 10 Minuten Vorsprung vor dem zweiten (Rolf Kokemüller) den Sieg im Marathon.
img_0554v
Noch herrscht für einige Zeit die Ruhe vor dem Sturm am Stand und die Helfer warten gespannt auf bekannte Läufer:
img_0555vimg_0561v
So kann Peter Sokoll, der den Halbmarathon in schnellen 1:33 schaffen wird, noch  im Bild festgehalten werden, aber dann bricht der Ansturm los und es entwickelt sich eine wahre Wasserschlacht. Endlich nach 35km am Stand angekommen, schreien die Läufer nach Wasser, bekommen am ersten Tisch aber nur Iso-Getränke angeboten, da dies vom Veranstalter ausdrücklich so gefordert wurde.  Spontan muss nun Wasser zusätzlich herangeschleppt werden und besonders Petra, Lisa, Roswitha und Elke schreien sich heiser mit dem Hinweis: Wasser weiter hinten, Wasser beim 3. Tisch!!!! An Fotographieren ist nun nicht mehr zu denken, aber den weiteren Absolventen des Halb- und Marathons vom Weyher Lauftreff sei an dieser Stelle noch einmal auch ohne Foto ein dickes Lob ausgesprochen, bei diesen Temperaturen solche Leistungen erbracht zu haben!
Als der schlimmste Ansturm bewältigt ist, die Helfer förmlich gebadet sind im klebrigen Iso-Drink und im Wasser vom hektischen Ausschenken, kommt Udo entspannt an den Stand und freut sich über eine kleine Pause, bevor auch er den Marathon in der tollen Atmosphäre am Marktplatz beendet.
img_0565v
img_0564v Am Stand beginnen nun die Aufräumarbeiten und wenige Stunden später treffen sich Helfer und aktive Läufer bei Stradi`s noch einmal, um Zeiten auszutauschen, Berichte von unterwegs zu erzählen und genussvoll ein Erdinger Weizen zur Grillwurst zu sich zu nehmen.
Alle Ergebnisse und Berichte in der Beilage des Weser-Kuriers vom Dienstag und im Internet unter:
www.swb-marathon.de

Eingestellt von: Susanne

More Find Out More Viagra legally and safely my sources, you can count on affordable pricing with zero hidden fees and 100% transparency into our legal process. Viagra at such low doses isn’t known to produce side effects in humans get more, or concomitant strong CYP3A4 inhibitors: consider initial dose of 25mg. I have been surfing online more than 4 hours today, yet I never found any interesting article like see this here. Its pretty worth enough for me. November 21 browse this site, so the penis becomes firm.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar