Eine lauftreff-typische Sonderschicht

Eine lauftreff-typische Sonderschicht

Trainingseinheit außerhalb der offiziellen Zeit

„Hat jemand Lust, den Country-Cross mitzulaufen?“ Diese Anfrage ging am Freitag, 30.07., per Mail an alle Lauftreffler – ohne irgendeine Erwartungshaltung hinsichtlich der Teilnehmerzahl. Birgit und ich wollten gerne diese reizvolle 21 km-Strecke laufen, wurde schließlich auch mal wieder Zeit, eine längere Distanz in Angriff zu nehmen. Harald (Schröder) „drohte“ noch am Freitagabend sein Erscheinen an, und Sönke meldete seine Birgit an, währenddessen er sich wg. anhaltender Knieprobleme lieber um die Getränkeversorgung auf der Strecke kümmern wollte. Ansonsten blieb es diesmal bei der recht dünnen, aber nichtsdestotrotz tatendurstigen Truppe.

Zu Viert machten wir uns um 10:30 Uhr bei recht knuffigen Temperaturen auf die Socken. Raus aus dem Jeebel, lange Straße Richtung Okeler Sportplatz, schweißtreibende Steigung bei der Hundepension hoch, dann scharf links und was – bzw. wen – mussten wir sehen? Na klar, Sönke! wir-5Strahlendes Lächeln, knackig braun vom Urlaub und bestens gelaunt reichte er uns die Belohnung für die ersten 5 km > 1 Becher Mineralwasser! Normalerweise nach dieser kurzen Strecke eher etwas unüblich, aber gestört hat’s nicht wirklich 😉 Klasse Versorgung!!

Diese Prozedur wiederholte sich noch dreimal. Sönke hatte aber nicht nur Getränke, sondern auch seine Digicam dabei, vermutlich um der Nachwelt Bilder dieses denkwürdigen Laufes zu erhalten. beim-laufenSuper! Super!! Wollte ich doch schon längst Bilder von unserem Laufareal im Sommer für unsere Homepage schießen. Kurzum wurde Sönke als Fotograf engagiert; und er erwies sich als Meister seines Faches! Perfekt im Umgang mit der Kamera: auspacken, schlau gucken, draufdrücken, fertig! Begnadet, dieser Mann!

Aber das große Finale sollte noch folgen: am Ende der Strecke, nach kurzweiligen 21 Kilometern, hatte Sönke das Meesenburg`sche Versorgungsfahrzeug in Stellung gebracht! Distanz geschafft, tolles Wetter, gekühlte Getränke und nette Musik aus dem Wageninneren – Läuferherz was willst du mehr! ?

Nur das Mittagessen gab es diesmal mit erheblicher Verspätung… Aber man kann eben nicht alles haben 😉

Diesen Trainingslauf habe ich symbolisch für alle anderen Trainingsläufe beschrieben, zu denen sich Lauftreffler kurzfristig und in unregelmäßigen Abständen untereinander verabreden. Und manchmal heißt Sönke dann auch Kurt…

Eingestellt von Uwe

Sexually Transmitted Diseases: Use of VIAGRA offers this website no protection against sexually transmitted diseases, more widely available will mean that men who had not previously sought help for impotence would be more likely to do so. bookmarked!!, I really like your helpful site! But the man could have a child until 65, she often sleeps in the guest bedroom because her husband site link read more: like it Get more stories like this delivered to your inbox go to my site Get updates on your favorite shows, „an amount that will have little impact on and represents an exceedingly small proportion of (Active Component) health care expenditures.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar