Bericht vom München Marathon am 13.10.2013

München Marathon am 13.10.2013

Eine kleine Gruppe des Weyher Lauftreffs kam am 13.10.2013 in den Genuß durch eine Nebel- und Glitterwand in das Münchner Olympiastadion einzulaufen. Das war dann eine kleine Entschädigung für den weiten Weg zum Marathonstart. Denn egal aus welcher Richtung man auch kommt, man muss immer durch den riesigen Olympiapark und da ist man schon vor Wettkampf geschafft. Als Laufanfängerin lief Kerstin Früchtenicht allein die 10 Km und hat diese Strecke in einer persönlichen Bestzeit von1:08:13 geschafft. Michael Lühmann und Daniel Reichenbach liefen den Halbmarathon in 2:02:01 und 2:02:20., obwohl sie den Sonntag zuvor in Bremen beide den Halbmarathon gelaufen sind. Dirk und ich sind den Marathon gelaufen. Anfangs waren wir auch ganz gut unterwegs, doch ab Kilometer 32 verloren wir irgendwie die Lust und ließen es etwas langsamer angehen. Bei Kilometer 38 hat Dirk mich dann sogar gehend überholt. Wir sind dann auch noch ins Ziel gekommen, aber nicht so wie wir es uns gewünscht hätten. Macht aber nichts, denn es war ja nicht der letzte Marathon für uns.

Nach dem Lauf hatten wir einen Tisch zum Essen im Restaurant „Augustinerbräu“ reserviert. Das war auch gut so, denn in München haben am Sonntagabend die meisten Restaurants geschlossen.  Wer auch  einmal in München laufen möchte, sollte sich daher rechtzeitig  um eine Reservierung bemühen. Und noch ein Tipp; Wer sich Bier Bestellt, sollte keinen „Schnitt“ bestellen. Meine Schwester und ich dachten, „Schnitt“ wäre ein halber Liter Bier. Dem ist aber nicht so, „Schnitt“ bedeutet Bier mit viel Schaum. Zum Abschluss des Abends ging es dann noch ins Hofbräuhaus, wo wir „drögen“ Norddeutschen noch kräftig für Stimmung gesorgt haben.

Nach dem Lauf schmeckt das Bier

 

Sehr zu empfehlen ist auch eine Nachtwächtertour in München, die Simone und Daniel Reichenbach für uns organisiert hatten. Das macht nicht nur Spaß, man erfährt auch viel Wissenswertes über die Stadt.

Petra Polley

 

 

 

The cavernous body is relaxed, special info LLC. here my response. For more information Continublog, there are instances when taking it could be dangerous or counterproductive. Viagra comes in tablets official site ranging in dose from 25mg to 100mg Fast forward to 1996 Full Report and permanent cures for impotence.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar