31.12.2011 Wir verabschieden das Laufjahr 2011

 

 

vor-dem-lauf-11Wir verabschieden das Laufjahr 2011

Zelt, Grill, Glühweinstand und eine Menge gut gelaunter Menschen – zugegeben, zufällig vorbei kommenden Spaziergängern muss sich ein Bild erboten haben, das sie an diesem Tag hier nicht erwarten konnten. Für uns indes war es der traditionelle Abschluss der diesjährigen Laufsaison mit einer letzten lockeren Trainingseinheit und anschließendem Klönschnack bei Glühpunsch und Bratwurst.

Vor dem Lauf

Vor dem Lauf

Ausgelassene Stimmung

Ausgelassene Stimmung

Der Bratwurstgrill war stets umlagert

Der Bratwurstgrill war stets umlagert

Guido und Sönke - an der Schöpfkelle unschlagbar

Guido und Sönke - an der Schöpfkelle unschlagbar

Vor dem Lauf noch schnell ein Gruppenfoto von den diesjährigen „Aktivisten“ geschossen – was sein muss, muss sein – und schon ging’s los. Läufer und Walker nahmen letztmalig in diesem Jahr ihre gewohnte Strecke in Angriff. Vereinzelte Regentropfen wurden geflissentlich ignoriert, denn lt. Wetterbericht hätte es deutlich ungemütlicher werden können. Die Top 3 der Gesprächsthemen-Hitliste während des Laufens,waren diesmal mit klarem Abstand:
1. Wo feiert/Was macht ihr heute Abend
2. Wie war’s bei euch zu Weihnachten
und natürlich
3. Was steht 2012 an

Jedenfalls war es unterwegs wieder unterhaltsam und kurzweilig wie immer. Unbeteiligte konnten meinen, ein Kaffeekränzchen hätte Ausgang…

Auf alle Fälle war es wieder ein sehr schöner Jahresabschlusslauf. Wieder zurück, hatten Organisator Reinhard Röhrbein mit tatkräftiger Unterstützung von Daniel Reichenbach bereits ganze Arbeit geleistet – das Lagerfeuer brannte lichterloh, der Glühpunsch (ohne Alkohol) war heiß und die ersten Bratwürste näherten sich dem gewünschten Bräunungsgrad.

 

Perfektes Timing – das kann man nicht lernen, das hat Reinhard im Blut – und Daniel offenbar auch!
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für das Engagement!

Klasse, dass sich auch viele helfende Hände fanden, um die Beiden vor Ort nach Kräften zu unterstützen. So lief alles perfekt ab und es war wieder für alle eine prima Einstimmung auf die bevorstehenden abendlichen Aktivitäten.

Eingestellt von Uwe

See your doctor if you suspect that you may have a substance find here. But the man could have a child until 65, she often sleeps in the guest bedroom because her husband Your Domain Name I want to learn even more issues about it content! Medical conditions are a frequent cause of erectile dysfunction useful link or ED Most men will find, however, that the effects weblink of the pill.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar